AWO spendet Schlafsäcke

von AWO Südwest

Fotos aus RBB Abendschau vom 30.12.2016

Es mangelt in Berlin an Notübernachtungsplätzen. Allein die Bahnhofsmission am Zoo benötigt im Jahr ca. 6000 Schlafsäcke, um die Obdachlosen zu versorgen. Die Bahnhofsmission erhält im Laufe des Jahres auch Schlafsäcke, aber nicht immer sind diese dann auch zu gebrauchen. Die Arbeiterwohlfahrt Berlin Kreisverband Südwest e.V., versorgt die Bahnhofsmission auch mit Schlafsäcken, aber vor allen Dingen mit Kleidung.
Nun leistete der Kreisverband Berlin-Südwest der Arbeiterwohlfahrt (AWO) einen Beitrag im Kampf gegen die nächtliche Kälte und übergab dem Leiter der Bahnhofsmission am Zoo Herrn Dieter Puhl  am Freitag, den 30. Dezember 2016 60 neue Schlafsäcke. Die Säcke wurden eigens für diesen Zweck von der Firma SCG Servicecheckpoint Germany in Niederkassel mit Preisnachlass produziert. tsc
(Auf den Fotos v.l.n.r.: Karola Kronheim und Dieter Puhl (Leiter der Bahnhofmission), bzw. Björn Voht, Karola Kronheim und Dieter Puhl).

Zurück