Computerkurs 'Medienkompetenz für Fortsetzer'

Inhalt der 5 Doppelstunden

● Ordnung ist das halbe Leben
Wie und wo speichere ich auf meinem Computer Texte, Bilder, Musik und andere Dateien – und: Wie finde ich sie wieder? Aber auch: Wie schütze ich mich durch Datensicherung vor Datenverlust? Wir erfahren, wie man auf seinem Computer ein einfaches Ablagesystem einrichtet, damit man auch künftig alles wiederfindet. Dabei lernen wir auch eine kostenlose Alternative zum Windows Explorer kennen.

● Ich und meine Korrespondenz (1)
Manchmal muss ich auch einen Brief schreiben, ausdrucken und verschicken. Wir erstellen uns dafür unseren eigenen Standard-Kopfbogen mit den richtigen Daten und den richtigen Abmessungen für die verschiedenen Formate der Briefumschläge. Und: Wir können unsere Korrespondenz jetzt gezielt auf dem Computer ablegen – und auch wiederfinden.

● Ich und meine Korrespondenz (2)
Was mache ich, wenn ich meinem Vermieter oder meiner Versicherung einen Schaden melden muss und ich meinen Brief gleich mit einem entsprechenden Bild des Schadens versehen will? Dann benutze ich natürlich meinen Standard-Kopfbogen. In dieser Lektion vertiefen wir aber auch unsere Kenntnisse bei der Einbindung von Bildern und erfahren etwas über ihre leichte und einfache Bearbeitung.
Und: Wie kann ich anderen (meinen Neffen, meinen Enkeln, meine Kindern) helfen, wenn sie ein Schriftstück – z. B. eine oder mehrere Bewerbungen – erstellen wollen, aber nicht wissen, wie es geht? Da sind meine Experten-Kenntnisse willkommen.

● Der Screen Shot - der Schnappschuss vom Bildschirm
Ist Ihnen das auch schon einmal passiert? Sie sehen auf dem Bildschirm etwas, was Sie gern speichern, ausdrucken oder verschicken möchten, z. B. aus dem Internet. Kein Problem, Sie machen einen „Screen Shot"! Sie speichern den Bildschirminhalt in Ihrem Computer und können das Bild anschließend leicht bearbeiten, in ein Dokument einbinden oder archivieren oder versenden.

● Meine eigene Picture Novel
Im Einsteigerkurs haben wir unseren Computer zerlegt und ohne fremde Hilfe wieder zusammengebaut. Daraus war eine Bildgeschichte für unseren Kurs entstanden. Nun möchte ich aber meine eigene Bildgeschichte „schreiben". Mit Hilfe von vier bis sechs Bildern, erzähle ich eine lustige oder auch eine spannende Geschichte. Ich verwende dazu u. a. die Sprechblasen, wie ich sie aus dem Comic kenne und wie WORD sie für mich auch schon bereithält.

● Und zum Schluss – der Kartengruß ( ← „Reim' Dich oder ich fress' Dich.")
Haben Sie sich auch schon einmal über eine hübsche, selbstgestaltete Glückwunschkarte gefreut? In dieser letzten Lektion des Kurses werden wir unsere eigene doppelseitige (Klapp-)Glückwunschkarte erstellen und mit dem entsprechenden Text und den entsprechenden Bildern oder Grafiken - z. B. aus dem Internet - passend zum jeweiligen Anlass „professionell" gestalten.

Dozent: Dr. Nikolai Neufert

Foto: Martin Johanus

Der Beginn des Kurses, der im „Reinhold-Voht-Haus Soziale Dienste" in der Osdorfer Str. 121, 12207 Berlin stattfindet, wird noch bekanntgegeben.  Die 5 Doppelstunden kosten 50,00 €.

Anmeldungen nehmen wir unter 713 870 90 gern entgegen.

Aktuell sind keine Termine vorhanden.