Dr. Ina Czyborra zur neuen Landesvorsitzenden gewählt

von AWO Südwest

Am Samstag, den 26.10.2019 fand die 23. Landeskonferenz der Berliner Arbeiterwohlfahrt im JugendKulturZentrum PUMPE statt. Neben der Beratung von Anträgen stand die Wahl des neuen Landesvorstandes auf der Tagesordnung.

Die 122 Delegierten aus Kreisverbänden, Jugendwerk und Korporativen Mitgliedern haben Dr. Ina Czyborra als neue Vorsitzende für eine Amtszeit von vier Jahren gewählt.

Dr. Ina Czyborra wurde 1966 in Berlin geboren. Sie ist verheiratet und hat drei Kinder. Nach dem Abitur in Berlin-Dahlem im Jahr 1984, nahm Ina Czyborra ein Studium der Prähistorischen Archäologie und Geschichte an der Freien Universität (FU) Berlin und in Bonn auf, das sie 1993 mit dem Magistra Artium abschloss. Im Jahr 2001 promovierte sie an der FU. Ina Czyborra ist Inhaberin der Firma IT-Event. Seit 2011 ist sie Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses und seit 2018 stellvertretende Landesvorsitzende der Berliner SPD.

Als stellvertretende Landesvorsitzende wurden Manfred Brand, Arvid Krüger, Anita Leese-Hehmke, Klaus Leonhardt, Manfred Nowak, Rainer Rheinsberg und Thomas Scheunemann sowie als Vertretung für die Korporativen Mitglieder Nora Kizilhan, Geschäftsführerin der Kompetenz interkulturelle Jugend- und Familienhilfe gGmbH, gewählt.

(Norma Ostermeyer)

Dr. Ina Czyborra

Zurück