AWO Jubiläumsball

Am 13. Dezember 1919 wurde unter der Leitung von Marie Juchacz, die Mitglied der Nationalversammlung war, die Arbeiterwohlfahrt als Hauptausschuss für Arbeiterwohlfahrt  in der SPD gegründet. Zunächst versuchte die Arbeiterwohlfahrt vor allem die Not der durch den ersten Weltkrieg Geschädigten zu lindern, indem sie Nähstuben, Mittagstische, Werkstätten zur Selbsthilfe und Beratungsstellen errichtete. Im Laufe der Jahre entwickelte sich die Arbeiterwohlfahrt zu einem großen Wohlfahrtsverband mit vielfältigen Beratungs- und Betreuungs- sowie Beschäftigungsangeboten mit dem Ziel insbesondere sozial schlechter gestellte Menschen zu unterstützen.  

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Arbeiterwohlfahrt werden im Laufe des Jahres 2019 von den Berliner Kreisverbänden verschiedene Veranstaltungen durchgeführt. Der Landesverband Berlin wird in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband Südwest e.V. am 25. Mai 2019 im Hotel Steglitz International einen AWO – Ball ausrichten. Alle Mitglieder und Freunde der Arbeiterwohlfahrt sind herzlich eingeladen, auf dem Ball bei guter Musik das Tanzbein zu schwingen und sich von verschiedenen künstlerischen Darbietungen unterhalten zu lassen…s. Titelbild .

Die Karten für den Ball kosten 65,00 € einschl. eines Büffets, Begrüßungsgetränk  und Bühnenprogramm. Anmeldungen für den Ball werden ab sofort entgegengenommen und  zwar unter steglitz@awo-suedwest.de  und telefonisch unter 713 870 90/50.

Im benachbarten Parkhaus kann für  2,00 € den ganzen Abend geparkt werden.

Anlässlich der im Oktober stattgefunden Jubilar Ehrung hat sich der Regierende Bürgermeister Michael Müller, der ebenfalls Jubilar war, bereit erklärt, die Schirmherrschaft für den Ball zu übernehmen.

Zurück